Home | Impressum | Datenschutz | © 2018 by Freiburger Yoga Schule. Proudly created with Wix.com

Die Kursgebühr für Annette Angenendt bitte mit folgenden Angaben auf das Konto bei der Sparda-Bank BW überweisen:

==> Empfänger: Annette Angenendt
==> Verwendungszweck: Frühjahr/Herbst Jahr, Kurstag, Anfangszeit (z.B.: Frühjahr 16, Di 17.30)
        für Seminare,Wochenenden oder Yogatage: Seminartitel, Termin (z.B. Intensivseminar, 20. Februar 2016)
==> IBAN: DE08 6009 0800 0005 8526 70   BIC: GENODEF1S02

 

Die Ferien der Kurse von Annette Angenendt entsprechen weitgehend den Schulferien sowie den gesetzlichen Feiertagen und sind von der Kursgebühr ausgenommen.

 

Sommerferien 2019: Sa 27.07. - 09.09.19

​​​​Wintersemester 2019/20:
Herbstferien: Fr 25.10. - So 03.11.19
Weihnachtsferien: Mo 23.12.19 - Mo 06.01.20

Fastnachtsferien: Mo 24.02. - So 01.03.20

Sommersemester 2020:
Osterferien: Fr 03.04. - So 19.04.20

Pfingstferien: wird noch bekannt gegeben

Sommerferien: wird noch bekannt gegeben

Feiertage: Do 03.10.19, Fr 01.05.20, Do 21.05.20

Wichtig!
Bitte kommen Sie 10 Min. vor Beginn des jeweiligen Kurses! Sitzkissen und Übungsmatten werden von uns gestellt.
Aus hygienischen Gründen müssen wir sie bitten, diese Matten mit einem eigenen Leintuch vollständig abzudecken.

Bitte bringen Sie außerdem eine (Woll)-Decke mit, um sich während der Entspannungsphase zuzudecken.

 

1. Jahr der Fortbildung zum Yogalehrer (Aufbaukurrikulum)

 

 

 

 

 

Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaucurriculum ist der Abschluß des Basiscurriculums und die selbständige Leitung von mindestens einem Yogakurs.
Das Aufbaucurriculum besteht aus Kolloquium, Supervision und Fortbildungseminaren.

 

Im Kolloquium treffen sich alle Absolventen des Basiscurriculums, die selbst Kurse leiten, einmal monatlich zum Austausch ihrer Erfahrungen und zum Lösen von Fragen und Problemen, die sich aus dem Unterricht ergeben (Gruppensupervision). Das Kolloquium ist praxisorientiert und dient der Begleitung und Reflexion des eigenen Unterrichts.
Die Teilnehmer des Kolloquiums bilden eine konstante kleine Gruppe, so daß eine Vertrauensbasis entsteht, in der ein persönliches Arbeiten möglich ist.
Themen und Fragen aus diesem Kreis finden Eingang in die Ausbildungsseminare. Auf diese Weise erreichen wir, daß die Fortbildung sich ständig an der Entwicklung der eigenen Unterrichtspraxis orientiert.

 

Die Ausbildungsseminare sind in der Regel Wochenendseminare und werden von verschiedenen Fachkräften zu speziellen Themen gegeben.

 

Die Ausbildungsseminare  verteilen sich derzeit auf folgende Themenbereiche:

 

Gruppenleitung und Kommunikation(2)                                    Didaktik (1)

Praxis für Unterrichtende (2)                                                      Anatomie (3)

Meditation für KursleiterInnen (1)                                              freies Seminar(1)


(Änderungen, die sich aus der Weiterentwicklung der Ausbildung ergeben, vorbehalten.)

 

Je nach Interesse und persönlicher Vorbildung können (nach Absprache) die Ausbildungsschwerpunkte variiert werden.
Die Ausbildungsseminare werden in zwei Gruppen im jährlichen Wechsel in Verbindung mit dem Kolloquium angeboten. Die Termine der Seminare werden zu Beginn des Kolloquiums festgelegt.

 

Alle Ausbildungsseminare können auch unabhängig von einer Teilnahme am Kolloquium besucht werden, soweit die Teilnehmer ausreichende Voraussetzungen mitbringen (z.B. abgeschlossenes Basiscurriculum).
Die persönliche Begleitung und Beratung besteht in den Supervisionen. Dabei sind außer den persönlichen Gesprächen mit den Ausbildungsleitern zwei Unterrichtsbesuche vorgesehen.
Die Supervisionen helfen, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und auszubauen und geben Hinweise für mögliche Weiterentwicklung. Zur Unterstützung können (Film-) Aufzeichnungen des eigenen Unterrichts einbezogen werden.

 

Die vollständige Ausbildung zur Yogalehrerin oder zum Yogalehrer nach den Richtlinien der FYS umfasst nach der erfolgreichen Teilnahme am Basiscurriculum zwei Jahre Kolloquium, 8 Supervisionen und die Teilnahme an mindestens 10 Ausbildungsseminaren, sowie die selbständige Leitung mindestens eines Kurses während dieses Zeitraumes.

 

Die Ausbildung an der Freiburger Yoga Schule findet ihren Abschluss durch das erfolgreiche Absolvieren eines Prüfungswochenendes, bei dem praktische und theoretische Kenntnisse in der Anwendung nachgewiesen werden. Darüber wird eine schriftliche Arbeit angefertigt.

 

Der erfolgreiche Abschluß von Basis- und Aufbaucurriculum wird durch ein Zertifikat bestätigt.

 

Das Aufbaucurriculum erstreckt sich über einen Zeitraum von 2 Jahren und wird derzeit bezüglich der Anzahl der Wochenenden, eines Blocks und den entsprechenden Kosten neu konzipiert.


Termine für das zweite Kolloquiumsjahr ab September 2016 bis Juli 2017:

bestehend aus 10 Kolloquien (Koll), 5 Ausbildungsseminaren (WE) und 4 Samstagsyogaterminen. Das Prüfungswochenende findet am 08./09.07.17 statt.

 

Fr 16.09.16: 1. Koll

Sa 17.09. - So 18.09.16 1.WE: Kommunikation 1

 

Fr 28.10.16: 2. Koll,
Sa 29.10.16 Samstagsyoga 1

 

Fr 25.11.16: 3. Koll,
Sa 26.11. - So 27.11.16 2.WE: Kommunikation 2

 

Fr 09.12.16: 4. Koll,
Sa 10.12.16 Adventsyoga (optional) 15.00-17.30

 

Fr 20.01.17: 5. Koll,
Sa 21.01. - So 22.01.17 3.WE: Intensivpraxis für Yogalehrer/innen

 

Fr 24.02.17: 6. Koll,
Sa 25.02.17 Samstagyoga 2

 

Fr 24.03.17: 7. Koll,
Sa 25.03. - So 26.03.17 4.WE: Pranayama

 

Fr 28.04.17: 8. Koll,
Sa 29.04.17 Samstagsyoga 3

 

Fr 19.05.17: 9. Koll,
Sa 20.05. - So 21.05.17 5. WE: Thema wird noch festgelegt

 

Fr 23.06.17: 10. Koll,
Sa 24.06.17 Samstagsyoga 4

Sa 08.07. - So 09.07.17: Prüfungswochenende
(optional 15.07. - 16.07.)

 

Die Reihenfolge der Wochenendthemen kann sich bei Bedarf ändern.

 

 

Stand 6/2016